Laterne mit Schmetterlingen

Laterne mit Schmetterlingen
Bastelidee Laterne mit SchmetterlingenMaterial:
4290004 Spellbinders Grand Calibur
4290622 Spellbinders Metallschablonen Schmetterlinge
4290801 Spellbinders Metallschablonen Bogen
1621600 Laternen Drahtbügel
1620000 Laternen Deckel
9521015 Lampenfolie
1661430 Serviette Schmetterlinge gelb
1661431 Serviette Schmetterlinge grün
1802730 Alulineal
1802830 Schneidematte
1827109 Prickelnadel
1801908 Rosenkranzzange
1802912 Schere
1615601 Fotokarton weiß
1520624 Tacky Spezial Doppelklebeband 24 mm
1802504 Hobbymesser
9522001 Teelichthalter
1402404 Holzklammern
Bleistift
Teelicht



Kurzanleitung:
(1) Auf der Schneidematte mit dem Hobbymesser einen Lampenfolie(für die Laterne) und Fotokartonzuschnitt (für die Stanzunterlage und die weißen Schmetterlinge) von je 50x21 cm anfertigen. An einer kurzen Seite der Lampenfolie einen Kleberand (für die Laternenschließung) von 1 cm, nur auf der Schutzfolie einritzen.
(2) Auf einer Serviettenrückseite Streifen von 2,5 cm Breite aufzeichnen je eine gelbe und eine grüne Serviette, mit den Schmetterlingen passgenau übereinanderlegen und mit den Holzklammern fixieren, die Streifen zuschneiden und passend je 1x gelb, 1x grün nacheinander legen. Einen Teil der Lampenschutzfolie umklappen und die oberste Motivschicht der Serviettenstreifen abziehen, nacheinander vorsichtig auflegen und mit den Fingern glattstreichen. Die überstehende Serviette abschneiden.
(3) den Fotokarton in der Mitte (als Druckverstärker) falten und auf die graue Arbeitsplatte (A) legen die Schmetterlingsschablone mit der gezahnten Schneidekante nach oben darauf legen die Laternenfolie mit der weißen Rückseite nach oben und darauf die weiße Arbeitsplatte (C) legen dieses „Sandwich“ gerade in die Grand Caliburöffnung legen und in Uhrzeigerrichtung kurbeln, bis die Platten auf der Rückseite vollständig wieder herauskommen den Vorgang wiederholen, bis alle Schmetterlinge auf der Lampenfolie vorhanden sind.
TIPP: Der zweifache Fotokarton muss unter der Schneideschablone liegen, sonst wird die Folie zu schwach ausgestanzt und die Schmetterlinge sollen nicht in den Deckel- und Kleberand ragen.
Die Bogenschablone am oberen Rand der Laternenfolie, auf der bunten Seite, mit etwas Tacky Doppelklebeband fixieren mit der Schablone nach unten auf die graue Arbeitsplatte (A) legen die weiße Arbeitsplatte (C) darüber und wie gehabt, durch die Grand Calibur kurbeln die Bogenschablone am vorher ausgestanzten Bogen nahtlos erneut ansetzen und den Vorgang wiederholen, bis die gesamte Länge der Laternenfolie Bogen hat, nach dem gleichen Prinzip einige weiße Schmetterlinge aus dem Fotokarton ausstanzen. Nur die Schmetterlingsflügel mit den Mustern vorsichtig aus der Lampenfolie drücken, der Körper bleibt als Halterung bestehen, mit dem Hobbymesser können die Schmetterlinge leichter herausgearbeitet werden, die Flügel für einen 3-D-Effekt etwas nach oben knicken.
(4) die äußeren Ränder der Laternendeckel mit Tacky Doppelklebeband bekleben und den überstehenden Rand entfernen, in die innere Mitte des unteren Deckels den Teelichthalter befestigen, die Schutzfolie des unteren Deckels entfernen und die Laternenfolie fixieren, dabei mit dem Kleberand zum Laternen schließen beginnen, die Schutzfolie vom oberen Deckel stückweise entfernen und den Deckel unterhalb der Laternenbögen festkleben, die Schutzfolie vom Kleberand der Laternenfolie entfernen und die Laterne schließen. Mit der Prickelnadel die Löcher für die Laternenbügel vorstechen, mit der Rosenkranzzange kleine Haken an den Enden des Laternenbügels nach innen biegen, durch die Löcher der Laterne fädeln und als Öse umbiegen, am Körper der weißen Schmetterlinge Tacky Doppelklebeband anbringen, diese an der Laterne dekorieren und die Flügel wieder leicht knicken. Nun nur noch das Teelicht einsetzen.

Einfach die Artikel auswählen, die Sie für die Bastelidee brauchen und bitte auf die benötigten Mengen achten.

Weitere Beispiele mit für dekorative Laternen: